Wintersemester 2016/2017

Projektgruppe "Praxis der Forschung"

Termine:

  • 17.10.2016: Informationsveranstaltung für interessierte Master-Studierende im WiSe 16/17, 13:00-14:00 Uhr in HS -102 (Geb. 50.34)
  • Handout mit den Beschreibungen der Themen -- Folien mit allgemeinen Informationen zu Praxis der Forschung
  • Anmeldung bis zum 24.10.2016 möglich:
    Bei den Ansprechpartnern + nach Absprache mit dem Betreuer im ILIAS-Kurs (unter Angabe des Themas und des Betreuers)
  • 28.10.2016: Kick-Off Veranstaltung, 14:00-15:30 Uhr in Raum 010 (Geb. 50.34)
  • 24.11.2016: Öffentliche Vorlesung "Erkenntnistheorie und Wissenschaftsmethodik" bei Prof. Snelting, 14:00-15:45 Uhr
    in SR 301 (Geb. 50.34) -- Abstract und Folien zur Veranstaltung
  • Weitere Termine im ILIAS-Kurs, bitte regelmäßig überprüfen

Angebotene Themenfelder im Wintersemester 2016/17

Die Themenfelder für das Wintersemester 2016/17 sind:

  • TelematikFolien
  • Formale Methoden der Software-EntwicklungFolien
  • Softwaretechnik – Folien: 01, 02, 03
  • Hochperformante Humanoide TechnologienFolien
  • AlgorithmikFolien
  • Rechnerarchitekturen und ParallelverarbeitungFolien
Die folgende Liste gibt einen Überblick über Themen, die im kommenden Semester ausgeschrieben werden. Bei Interesse an einem Thema oder Fragen dazu kann der/die betreffende Mitarbeiter/in angeschrieben werden. Die endgültige Liste der ausgeschriebenen Themen wird auf der Informationsveranstaltung zu Semesterbeginn (s.o.) bekannt gegeben und kann anschließend auch im Handout nachgelesen werden.

Liste der Projekte für das Wintersemester 2016/17

Laufende Projekte:
# Projekt Arbeitsgruppe(n) Betreuende Mitarbeiter*innen
1. Vereinigung zweier langlebiger Systeme zu einer „Industrie 4,0“-Fallstudie IPD Reussner Robert Heinrich und Kiana Rostami
2. Sicherheitsanalysen für Cloud-basierte Anwendungen mittels Software-Architekturen IIWR Raabe und
IPD Reussner
Maria Pieper, Emre Taşpolatoğlu und Stephan Seifermann
3. Deep Learning for Object Manipulation IAR Asfour Eren Erdal Aksoy und You Zhou
4. Haptische Explorationsstrategien zum Greifen von teilweise unbekannten Objekten mit lokalen impliziten Oberflächen IAR Asfour Simon Ottenhaus
5. Datengetriebene Segmentierung menschlicher Ganzkörperbewegungen mit Methoden des maschinellen Lernens IAR Asfour Mirko Wächter und Christian Mandery
6. Formale Verifikation von fairem Datenverkehr ITI Beckert Michael Kirsten
7. Fehlertoleranz bei parallelisierten Programmen ITI Beckert Mattias Ulbrich und Alexander Weigl
8. Relationale Verifikation von Fließkommazahlen ITI Beckert Mattias Ulbrich und Mihai Herda
9. Engineering top-k document retrieval systems based on succinct data structures ITI Sanders Simon Gog
10. Simulative Evaluation von Anwendungsfällen für software-basierte Netze TM Zitterbart Robert Bauer, Matthias Flittner und Mario Hock

Nicht vergebene Projekte:
# Projekt Arbeitsgruppe(n) Betreuende Mitarbeiter*innen
a. Incremental Views on Models IPD Reussner Erik Burger und Georg Hinkel
b. Nichtinterferenz in relationalen Datenbanken ITI Beckert Simon Greiner
c. Formale Verifikation objektorientierter Software für Produktionsanlagen ITI Beckert Mattias Ulbrich und Alexander Weigl
d. Usability von Entwicklerwerkzeugen ITI Beckert und
TM Beigl
Sarah Grebing und Andrea Schankin
e. Mirror mirror on the wall, tell me what I’m looking for: Ontology-based user modelling and behavior analysis for predicting the users’ intentions TM Beigl Antonios Karatzoglou
f. Performantes, administrationsminimiertes Logging von unspezifizierten Logs für Internet der Dinge und Big Data TM Beigl Prof. Michael Beigl
g. Wifi based sign language translation TM Beigl Long Wang
h. Verlässliche Umgebungswahrnehmung für das autonome Fahrzeug Opticar ITEC Karl Michael Bromberger

Zu den Themen aus dem Sommersemester 2016.

Veranstaltungen und Termine

Die Methoden-Veranstaltungen finden meist Donnerstags oder Freitags statt. Die erste findet am 28.10.16 von 14:00-15:30 Uhr in Raum 010 (Geb. 50.34) statt. Weitere Termine und Details werden im ILIAS-Kurs zur Veranstaltung veröffentlicht. Die Teilnahme an der ersten Veranstaltung ist unter anderem Voraussetzung zur Teilnahme an Praxis der Forschung, da alle organisatorischen Informationen hier bekannt gegeben werden.

Veranstaltungen und Termine vergangener Jahrgänge finden sich im Archiv.