Desaster in der Software-Sicherheit (SoSe 2015)

Desaster in der Software-Sicherheit (SoSe2015)
Veranstaltungstyp: Proseminar
Veranstaltungsnr.:
Zielgruppe: Bachelor Informatik
Lehrstuhl: Anwendungsorientierte Formale Verifikation; Logik und Formale Methoden
Dozent(en):

Prof. B. Beckert
Thorsten Bormer (TB)
Daniel Bruns (DB)
Sarah Grebing (SaG)
Simon Greiner (SG)
Mihai Herda (MH)
Vladimir Klebanov (VK)
Mattias Ulbrich (MU)
Alexander Weigl (AW)

SWS-Anzahl: 2
ECTS: 3
Semester: Sommersemester 2015
Raum: wird hier rechtzeitig bekanntgegeben
Termine: 15.04.2015, 13 Uhr in SR 131, Auftaktveranstaltung
(weitere Termine nach Vereinbarung)
Anmeldung: Bei Frau Meinhart, Raum 223, simone.meinhart@kit.edu

Thema

Spätestens nach den Enthüllungen durch Edward Snowden ist Sicherheit in Software-Systemen wieder ein großes Thema in den Medien. Trotz der üblichen Qualitätssicherungsmassnahmen in der Softwaretechnik hat es in der Vergangenheit schon vor diesen Enthüllungen Angriffe auf Software-Systeme gegeben.

Neben den üblichen Qualitätssicherungsmassnahmen wie bspw. Testen, existieren noch weitere modellbasierte und formale Methoden, die es erlauben Sicherheitslücken aufzudecken.

In diesem Proseminar werden verschiedene Angriffe auf Systeme und auch Methoden zum Aufdecken von Sicherheitslücken betrachtet.

Vorträge

Weitere Informationen:

Aufgabenstellung

Für jeden Vortrag sind von dem Studenten die folgenden Aufgabenpunkte zu erledigen:
  • Verstehen des Stoffes.
  • Auswahl der Themen, die in dem Vortrag präsentiert werden sollen.
  • Entscheidung wie die Themen präsentiert werden sollen.
  • Erstellung der Folien für die Präsentation und gegebenfalls anderer Materialien.
  • Der Vortrag selbst.